Eine Weinreise in die Wachau und ins Kamptal Teil 2

 

Der 2. Halt bei unserer Weinreise war das Weingut Holzapfel. Im wunderschönen Innenhof des Weingutes haben wir den Grünen Veltliner Federspiel Zehenthof getrunken.

 

 Grüner Veltliner Zehenthof Federspiel vom Weingut Holzapfel im Weinhandel in München

In der Wachau gibt es beim Grünen Veltliner und beim Riesling 3 Qualitätsstufen, die einen hohen Wiedererkennungswert haben. Es sind: Steinfeder, Federspiel und Smaragd.

 

Der leichte, frische Einsteigerwein ist der Steinfeder mit maximal 11,5 % Alkoholgehalt. Die nächste Stufe, sind die Weine der Kategorie Federspiel. Hierbei handelt es sich um einen Alkoholgehalt der zwischen 11,5 % und 12,5%. Der Wein ist bereits etwas gehaltvoller und kräftiger.

Das Flaggschiff der Weingüter in der Wachau sind die Smaragd Weine. Mit einem Alkoholgehalt von mindestens 12,5% sind es die kräftigsten Weine, die noch sehr gut gelagert werden können!

 

Der bereits genannte Grüne Veltliner Federspiel Zehenthof mit seiner intensiven Nase (Anklänge von Zitrus) und der gut eingebundenen Säure endet in einem frischen Abgang. Dieser Wein passt hervorragend zu Gerichten mit Fisch und Kalbfleisch!

 

  • 1
  • 2
Wir verwenden nur Funktions Cookies auf unserer Seite. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen.